Museum Uranbergbau
Traditionsstätte des Sächsisch - Thüringischen Uranerzbergbaus
 

Wanderung ins 850jährige Wildbach

 

Am Sonntag, den 6. Mai um 13.00 Uhr beginnt eine geführte Wanderung nach Wildbach. Dieser Ortsteil Bad Schlemas begeht in diesem Jahr sein 850jähriges Ortsjubiläum.

Die Wanderfreunde treffen sich am Vorplatz des Kurmittelhauses.
Von dort aus führt der Weg zuerst durch den Kurpark in Richtung Parkausgang Ost. Vorbei am ehemaligen Standort des Blaufarbenwerkes führt der Weg weiter hinauf auf den Hammerberg. Während des Aufstiegs zum Hammerberg ergeben sich immer wieder reizvolle Blicke in das Schlematal. Danach wird das Areal des künftigen Golfplatzes durchschritten und die Wanderung führt bis zum Höhenweg von Wildbach. Auch von diesem Weg aus haben die Wanderfreunde eine schöne Aussicht in Richtung Hartenstein und Oelsnitz. Nach einem kurzen Wegstück bergab ist der Kastanienweg von Wildbach erreicht. Nun führt der Weg weiter zur Gaststätte Jägerklause. Dort angekommen geht es weiter vorbei am Lorenzstein in Richtung Borbachtal. Danach wird der Schafberg erklommen. Oben angekommen kann man wieder auf den Kurort blicken. Bei schönem Wetter erstreckt sich der Blick sogar noch viel weiter. Man kann der Fichtelberg und den böhmischen Keilberg erkennen. Nach einem weiteren Wegstück entlang der Hangkante wird der Biedenkopfblick erreicht und noch eine kurze Rast eingelegt, bevor es wieder bergab in Richtung Kurpark geht. An der Teestube des Kneipp-Vereins endet die Wanderung gegen 16.30 Uhr. Die Wanderfreunde haben dann etwa 10,6 Kilometer bewältigt.

Für die Wanderungen sind festes Schuhwerk und ausreichend Getränke notwendig.
Ein Unkostenbeitrag von jeweils 2,00 Euro ist zu Beginn der Wanderung zu entrichten.

 
Diese Internetseite wird betreut durch can24.de Andreas Neubert Schneeberg wie auch weitere Internetdomainszurück zu Veranstaltungen