Uranerzgewinnung Schlema
 
  Fördermengen Uran
SAG/SDAG Wismut
Gesamt
240 00 to
davon aus Sachsen und
Thüringen je cirka
50 %
Lagerstätten:
Schneeberg
200 to
Johanngeorgenstadt
(incl. 185 to aus dem Gebiet der CSSR)
3 500 to
Oberschlema
6 600 to
Pöhla
1 000 to
Niederschlema/Alberoda
73 100 to
Neben einem Stück Uranpechblende sind Fotos der Veränderung des Landschaftsbildes, vom Beginn des Uranerzbergbaus, der Aufbereitung und Gewinnung des Erzes bis hin zum vereinfachten Raumbilderschema des riesigen Grubengebäudes dargestellt.
 
Sprengborhung
Im Abbau
 
Vereinfachtes Raumbildschema Aufschluss des Grubengebäudes
Vereinfachtes Raumbildschema
Fläche
23 kmē
Tagesschächte
54
Blindschächte
26
Gesenke
126
Sohlen
62
Teufe
1800 m
Die aufgefahrene horizontale Grubenbaue beträgt 4200 km, das Hohlraumvolumen ca. 41 Mio. m³.
Fensterfront mit Bergbaulandschaft
In dem abgedunkelten Zimmer vermittelt eine alte Fensterfront mit den dahinter liegenden Bildern den Eindruck von der Bergbaulandschaft der 60er Jahre.