Museum Uranbergbau
Traditionsstätte des Sächsisch - Thüringischen Uranerzbergbaus
 

Pfingstwanderung zur weißen Frau von der Isenburg

 

Am Samstag, den 10. Mai, erwartet der Bad Schlemaer Wanderführer Erhard Kühnel alle Wander- und Heimatfreunde zur Pfingstwanderung im Ortsteil Wildbach des Kurbades Schlema. Es wird wieder eine interessante Wegführung angeboten und sicher können die Teilnehmer der Wanderung zahlreiche Details zur Heimatgeschichte der Region erfahren.
Treffpunkt ist der Parkplatz am Kindergarten an der Hauptstraße in Wildbach. Von dort führt Herr Kühnel die Wanderfreunde in Richtung Kirche und von dort aus zur Ruine der sagenumwobenen Isenburg oberhalb des Muldenbogens. Nach der Besichtigung der Burg geht der Weg weiter über die Schulwiesen vorbei an der Radiumquelle zum Bismarckstein. Im Poppenwald wird der Lorenzstein besucht und danach zum Geologischen Erkundungsstolln gewandert. Der Aufstieg zum Höhenweg wird mit der fantastischen Fernsicht in Richtung Lugau/Ölsnitz belohnt. Danach erfolgt der Abstieg über den Kastanienweg zurück zum Ausgangspunkt. Die 8,2 Kilometer lange Wanderstrecke wird in etwa 2,5 Stunden absolviert. Es ist unbedingt festes Schuhwerk zu tragen. Je nach Witterung sollte eine gut gefüllte Trinkflasche mitgeführt werden.

Bei der letzten Wanderung wurde unter anderem die Kirche St. Martin und St. Georg in Griesbach besichtigt.
Diese Internetseite wird betreut durch can24.de Andreas Neubert Schneeberg wie auch weitere Internetdomainszurück zu Veranstaltungen