Museum Uranbergbau
Traditionsstätte des Sächsisch - Thüringischen Uranerzbergbaus
 
Angebote in Bad Schlema zur Museumsnacht
 

Am 2. Oktober 2005 öffnen zahlreiche Museen und Schauanlagen des Städtebundes Silberberg ab 18.00 Uhr ihre Türen zur zweiten Museumsnacht.
Ziel dieser Aktion ist es, die Museen und Schauanlagen zu ungewöhnlichen Zeiten zu öffnen und in den Abendstunden Besucher bis gegen 24.00 Uhr zu empfangen, welche zu normalen Öffnungszeiten kaum die Möglichkeit eines Museumsbesuches haben.
Nachdem die Aktion im vergangenen Jahr erstmalig durchgeführt wurde und auf beachtliche Besucherzahlen verweisen konnte, werden die teilnehmenden Museen, Schauanlagen und Kirchen auch in diesem Jahr mit interessanten Angeboten aufwarten. So werden im Museum Uranbergbau im Kulturhaus „Aktivist“ um 19.00 Uhr und 21.00 Uhr Filme aus dem Bestand des Filmarchivs der Wismut GmbH gezeigt. Bei diesen Filmen handelt es sich in der Regel um Arbeiten des Industriefilmstudios „Aktuell“ aus den 70er und 80er Jahren. Die Filme stehen in einem direkten Bezug zu Bad Schlema bzw. zum ehemaligen Bergbaubetrieb 09 Aue und sind in ihrer Art einmalige Zeitzeugnisse des vergangenen Uranerzbergbaus der SDAG Wismut.
Die Vorführung der Filme erfolgt in der Art eines Kinokaffees. Die Mitarbeiter des Kulturhauses werden die Gäste gastronomisch betreuen. Im Anschluss an die Filmvorführung kann man das Museum Uranbergbau besichtigen oder zu einem anderen Veranstaltungsort fahren.
Auf jeden Fall sollten die Besucher des Kurortes Schlema nicht versäumen, die Mitglieder des Vereines „Backhaus Schlema e. V.“ am Zechenplatz zu besuchen. Ab 18.00 Uhr stehen die Vereinsmitglieder den Teilnehmern an der Museumsnacht zur Verfügung, um ihnen das Backhaus und die Funktionsweise eines altdeutschen Backofens zu erklären. Gegen 21.00 Uhr wird ein Video über die Geschichte des Vereins und dem Bau des Backhauses gezeigt. Natürlich gibt es auch Kostproben aus dem Backofen.
Mit der Eintrittskarte der Museumsnacht kann man natürlich auch nach Schneeberg, Aue oder Schwarzenberg fahren. Über die weiteren Programmpunkte informiert ein Faltblatt, welches in den Museen und Touristinformationen erhältlich ist.

 
Diese Internetseite wird betreut durch can24.de Andreas Neubert Schneeberg wie auch weitere Internetdomainszurück zu Veranstaltungen