Das Museum, Fundus des Wissens, Seltenheiten, Geschichte, Zeitzeugen... Tragen Sie mit dazu bei, dass uns dieses Erbe erhalten bleibt.

Ihr Moderator ist Museum Uranbergbau Schlema




 Zurück zur Homepage 


Ebene 0  Einträge: 27 | Aktuell: 2 - 1Neuer Eintrag
 
2


Name:
Museum Uranbergbau Schlema (info@museum-uranbergbau.de)
Datum:Mi 03 Nov 2004 18:40:27 CET
Betreff:Geschichten aus unserer aktiven Zeit des Uranerzbergbaus...
 

Glück-Auf!

Wenn Ihr uns Eure Erlebnisse, Geschichten, Beiträge zum Thema Uranbergbau schreiben wollt, dann antwortet einfach auf diesen Beitrag.
Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Glück Auf
Museum Uranbergbau Schlema

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (7)
 
1


Name:
Wolfgang Wischer (wolfgang.wischer@gmx.de)
Datum:Mo 29 Mär 2004 18:34:35 CEST
Betreff:Reichsradiumverwalter
 

Der Vater des sächsischen SPD-Landtagsabgeordneten Prof. Cornelius Weiss (http://www.cornelius-weiss.de) war bis 1945 Reichsradiumverwalter.
Nach dem Krieg war die Familie Weiss von 1946 bis 1955 in der Sowjetunion interniert.
Es kann nun durchaus vermutet werden, dass der Reichsradiumverwalter Weiss der sowjetischen Besatzungsmacht auch entsprechende fachlichen
Informationen über die Uranerzlagerstätten in Schlema geben konnte.
Eine so lange Internierungszeit deutet darauf hin, dass eine solche Person für die Besatzungsmacht von größter Bedeutung war.

 Antworten auf diesen Eintrag | Zeige Antworten auf diesen Eintrag (12)
 


 Zurück zur Homepage